KOOPERATIONSPARTNER

Logo des DBV

Der Deutsche Badminton-Verband e.V. (DBV) wurde am 18. Januar 1953 gegründet. Er umfasst heute über seine 16 Landesverbände etwa 195.000 Mitglieder in 2.600 Vereinen. Seit einer Strukturreform im Jahre 2004 wird der DBV von einem fünfköpfigen Präsidium geleitet, dem der DBV-Präsident vorsitzt.

Anlässlich einer Sportartikelmesse in Wiesbaden wurde der Sportartikelkaufmann Fred Haas 1953 vom Verband deutscher Sportgeschäfte beauftragt, Badminton-Werbespiele zu organisieren. Haas lud alle ihm bekannten deutschen Badmintonvereine und -abteilungen ein mit dem Ziel, die 1. Deutschen Meisterschaften im Einzel auszutragen. Diese fanden am 17. und 18. Januar 1953 in der Schloßtreithalle in Wiesbaden statt.

 

Die Vertreter der 14 teilnehmenden Vereine gründeten am zweiten Meisterschaftstag, also am 18. Januar 1953, den Deutschen Badminton-Verband e.V. (DBV). Zum ersten Präsidenten wurde der Bonner Unternehmer Hans Riegel gewählt. Anlässlich des 52. DBV-Verbandstages 2016 wurde der Berliner Thomas Born zum mittlerweile achten DBV-Präsidenten gewählt.

Auf dem 2. Verbandstag am 20. Februar 1954 wurde die erste DBV-Satzung verabschiedet. Die Vereine selbst sind seit Verabschiedung der DBV-Satzung nicht mehr direkte Mitglieder des DBV, sondern ihrer Landesverbände.

1953 trat der DBV in die damalige International Badminton Federation (IBF) – heute Badminton World Federation (BWF) – ein, den Welt-Dachverband. Im Mai des darauf folgenden Jahres wurde der DBV als 26. Fachverband in den Deutschen Sportbund (DSB, heute DOSB) aufgenommen, und 1967 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der European Badminton Union (EBU) – heute Badminton Europe (BE).

1992 feierte Badminton seine Premiere als olympische Sportart. Dem DBV blieb der Gewinn einer olympischen Medaille bislang verwehrt; zwei Mal wurde Platz 5 erreicht. Bei Welt- und Europameisterschaften standen die besten deutschen Spieler/innen hingegen schon häufig auf dem Podium. Badminton-Deutschland ist es durch eine kontinuierliche Spitzensportförderung gelungen, sich in der erweiterten Weltspitze zu etablieren.

Die Faszination des Badmintonsports spiegelt sich in Deutschland zudem im Freizeitbereich wieder. Badminton zählt zu den beliebtesten Schulsportarten und wird in kommerziellen Badminton-Anlagen regelmäßig von einigen Millionen Menschen betrieben.

 

Weitere Informationen zum DBV finden Sie im Internet unter: http://www.badminton.de/.

ERGEBNISSE

FSJ-Stelle Badminton

Badminton

Badminton-Trainer gesucht!

Badminton

Badminton-Trainer gesucht

Badminton

Suchen qualifizierten Badminton Trainer (w/m) in Nürnberg

Badminton

Trainer in Dülmen (NRW) gesucht

Badminton

Trainer gesucht!

Badminton

Wir suchen Dich !

Badminton

Übungsleiter Badminton gesucht!

Badminton

Badminton-Trainer/in gesucht

Badminton

Trainer/in

Badminton

Trainer/in

Badminton

Trainer/in

Badminton